Klima

Beiträge 151 - 160 von 653
  • Wissenschaftler aus Finnland und Japan kommen zu anderen Werten beim CO2

    Laie, 23.07.2019 20:04, Antwort auf #150

    Da fragt sich der Laie, warum sollte man nicht auch diesen Wissenschaftlern glauben?

    "Gerade wurde bekannt: Wissenschaftler in Finnland zusammen mit einer Gruppe der Universität im japanischen Kobe stellten nach einer Reihe von Untersuchungen „praktisch keinen anthropogenen [vom Menschen verursachten] Klimawandel“ fest. Durch menschliche Aktivitäten sei nur ein kleiner Teil der erhöhten Kohlendioxidkonzentration verursacht. Der anthropogene Anteil am erhöhten CO2 betrage weniger als 10 Prozent. In den letzten hundert Jahren sei die Temperatur aufgrund von Kohlendioxid um etwa 0,1 Grad Celsius gestiegen. Der menschliche Beitrag liege bei etwa 0,01 Grad Celsius. Die Maßnahmen zum Senken der CO2-Emissionen würden noch nicht einmal funktionieren, aber potenziell zum Bankrott führen. Eine Zusammenfassung ihrer Studie („No experimental evidence for the significant anthropogenic [man-made] climate change“) ist in der Zeitschrift Science Daily veröffentlicht (Quelle hier). Diese neue Studie bestätigt in ihrem Ergebnis nur, was ohnehin schon bekannt ist."

    https://www.misesde.org/?p=22149

    https://www.zerohedge.com/news/2019-07-11/scientists-finland-japan-man-made-clim ate-change-doesnt-exist-practice

    "In ihrem Paper aus dem Jahre 2019 mit dem Titel “No Experimental Evidence for the Significant Anthropogenic Climate Change“, das gerade erst veröffentlicht wurde, führen Kauppinen und Malmi ihre Vorarbeiten weiter. Sie zeigen zunächst, dass sich die Wolkendichte in tieferen Schichten und die Luftfeuchtigkeit gegenseitig bedingen, zeigen sodann, dass sich Temperaturveränderungen seit 1970, die durch die natürliche Komponenten und CO2 verursacht sind, sehr gut durch die mithilfe der Luftfeuchtigkeit errechneten Temperaturveränderungen darstellen lassen. Geht man davon aus, dass die Unterschiede zwischen der blauen und der roten Linie den Effekt auf die Temperaturveränderung angeben, der durch CO2-herbeigeführt wird, dann muss man, so die Autoren, zu dem Schluss kommen, dass es einen von Menschen verursachten Klimawandel nicht gibt:"

    https://sciencefiles.org/2019/07/14/neue-studie-der-mythos-des-menschengemachten -klimawandels-bricht-an-allen-ecken-und-enden-zusammen/

  • RE: Fairbourne

    gruener (Luddit), 24.07.2019 04:25, Antwort auf #150

    nun denne:

    ich sehe das ja auch so, dass einiges schneller passiert als erwartet/prognostiziert. ob dies lediglich eine temporäre oder möglicherweise längerfristig anhaltende entwicklung ist, muss sich herausstellen.

    allerdings: in panik zu verfallen, hat in notsituationen noch nie irgendwem ansatzweise genützt. wer in panik verfällt, wird mit nahezu 100 %-iger wahrscheinlichkeit die falschen und kontraproduktiven schritte oder maßnahmen ergreifen. wer in panik verfällt, kann weder klar noch logisch vernünftig denken oder handeln. um das zu erkennen und zu begreifen, muss man aber vermutlich schon etwas älter sein als lediglich nur 16 jahre.

    die auswirkungen dessen sind sogar in kiel zu spüren: tagein tagaus begegnen einem neuerdings die selbsternannten weltuntergangsspezialisten von den zeugen jehovas. die haben offenbar akut derart hochkonjunktur, davon können viele grüne nur albträumen.

    ****

    was den klugen vorschlag der geburtenkontrolle betrifft: davor sind allemal

    1. der papst. künstliche geburtenkontrolle geht nun mal gar nicht. selbst kondome als schutz gegen aids sind weiterhin so unerwünscht wie neuerdings zigaretten im vatikan.
    2. ebenso die grünen. mit ihnen wird demnächst - erstmalig seit vielen jahrzehnten - in deutschland eine partei an die macht kommen, deren probanten mehrheitlich weniger aus säkularen erkenntnissen heraus agieren denn gläubig-klerikal ticken.

    allen drei - zeugen jehovas, papst und konsorten, grünen - ist nämlich und unabhängig von der geburtenfrage u.a. gemein:

    • sie sind aktuell durchaus erfolgreich;
    • sie leiden nichtsdestotrotz daran, dass sich der weltuntergang partout nicht wirklich einstellen will;
    • sie wollen die menschen unter diversen vorwänden drangsalieren. die einen versprechen die einkehr ins himmelreich, die anderen ewige gesundheit;
    • ihre botschaften klingen, besonders für überängstliche und verzweifelt suchende verführerisch, sie erwarten im umkehrschluss aber hündische unterwerfung unter ihr jeweiliges heil. jeglicher widerspruch ist unerwünscht und wird geahndet;
    • sie sind angetreten, eine bislang und seit jahrzehnten liberale, aufgeklärte gesellschaft in eine sich freiwillig fügende, unterordnende besorgnisgesellschaft umzuwandeln, die bereit ist, sich selbst und mühsam erkämpfte, auch individuelle freiheiten angesichts eines beliebigen postulats oder einer drohenden katastrophe nachrangig zu betrachten oder gar gänzlich zu negieren.
    • sie sind immer wieder moralisch empört oder gar entsetzt, wenn menschen, die aus not zu ihnen fliehen, in lebensbedrohliche situationen geraten und dabei mitunter in massen sterben. nichtsdestotrotz unterstützen sie vorbehaltlos das jeweilige gesamtgesellschaftliche system, das dieses leiden erst fahrrlässig oder gar willfährig ermöglicht. sie verkörpern somit längst den institution oder gar partei gewordenen anti-mephisto.
  • Jetzt wird alles wieder gut

    FreundvonLI, 21.08.2019 01:48, Antwort auf #152

    https://www.n-tv.de/wissen/Schmelzende-Gletscher-nehmen-CO2-auf-article21217368. html

    Nur mit der Logik ist es am Ende so eine Sache:

    Und zum anderen werden alle Gletscher irgendwann geschmolzen sein - und damit endet auch die CO2-Aufnahme durch ihr Schmelzwasser.

    Ach so.

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    gruener (Luddit), 21.08.2019 03:02, Antwort auf #153

    https://www.n-tv.de/wissen/Schmelzende-Gletscher-nehmen-CO2-auf-article21217368. html

    Nur mit der Logik ist es am Ende so eine Sache:

    Und zum anderen werden alle Gletscher irgendwann geschmolzen sein - und damit endet auch die CO2-Aufnahme durch ihr Schmelzwasser.

    Ach so.

    ups, das wird anschließend vermutlich ziemlich haarig...

    aber öko wäre nicht öko, hätte er/sie/es/inter/trans nicht dafür auch eine klimaschonende lösung.

    ich zitiere aus dem ntv-text: CO2 hat die Eigenschaft, dass es leicht die Oberfläche von Wasser durchdringen kann. Bei Flüssen, Seen und Teichen geschieht dies üblicherweise jedoch vor allem in eine Richtung - aus dem Wasser in die Luft.

    die grüne lösung nach dem abschmelzen der gletscher und damit des letzten co2-killers: per öko-notverordnung werden diverse flüsse, seen und teiche aus gründen des klimaschutzes zubetoniert.

    es ist jedoch anzunehmen - nimmt man die vorherrschende grüne paranoia ansatzweise ernst -, dass auch dies nur wenig nutzen wird. ich bin mir aber dennoch sicher, dass unsere gemeinen ökos weiterhin soviel herz und verstand besitzen, so dass sie angesichts dessen nicht völlig verzweifelt zu einer internationalen konferenz in nähe eines dann vermutlich bereits trocken gelegten berliner sees einladen werden.

    *****

    bevor jetzt wieder einige schimpfen: ich verweise u.a. auf diesbezügliche, äußerst fragwürdige öko-schriften von alt und gruhl, so dass selbst die zeilen vorab durch das berühmte satire-postulat von kurt tucholsky gedeckelt sind. ich schränke dieses sogar ein mit einem seufzenden: leider!

    ******

    anmerkung: solange man mir ständig anhand (mitunter sogar einzelner) wissenschaftlicher untersuchungen versucht weiß zu machen, dass de facto spätestens übermorgen die welt untergeht, solange erlaube ich mir, solche horrorszenarien gelegentlich auch umgekehrt anzuwenden. - ich weiß, das missfällt. na und?

    ******

    ******

    ******

    ohne jeglichen bezug - nicht einmal ansatzweise! - auf das in diesem post bislang geschriebene.

    das erste post dieser seite beginnt mit den worten:

    Da fragt sich der Laie, warum sollte man nicht auch diesen Wissenschaftlern glauben?

    ...das schreibt nicht irgendwer, sondern der user Laie.

    ach ja, solch "gemeine" spielereien mit der unsrigen sprache sind mir überaus genehm. dafür muss ich noch nicht einmal blau sein :-)

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    Eckhart, 26.08.2019 20:50, Antwort auf #154

    Da ich ja ohne Schreibrecht im USA-Forum bin und Hurricans immerhin was mit Klima zu tun haben....

    Trump wird über Hurricans informiert. Er fragt, ob die sich nicht mit Atombomben stoppen lassen. :-(

    https://www.axios.com/trump-nuclear-bombs-hurricanes-97231f38-2394-4120-a3fa-8c9 cf0e3f51c.html

    </a>Nur weil es Leute hier gibt, die Trump für sehr intelligent und unterschätzt halten.

    Ja, er ist erfolgreich, er kann Wahlkämpfen, er kann Anhänger hinter sich schaaren. Aber dafür muss man keine Leuchte sein vor dem Herrn.....

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    sorros, 26.08.2019 22:58, Antwort auf #155

    Nu gib ihm schon die Schreibrechte, gruener. Ich dachte nach Deinem letzten Post dazu, hättest Du das längst erledigt.

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    gruener (Luddit), 27.08.2019 02:09, Antwort auf #156

    ich habe das zur diskussion gestellt. aber die beteiligung zum thema war bislang eher mäßig...

    daraus mochte ich bislang noch keine tendenz ableiten, das forum komplett wieder zu öffnen.

    (so wie du aus 5 herzchen noch keine hinreichende menge ableitest, bestimmte bundesligamärkte "einzuklagen".)

    ******

    andererseits, sorros, sieh es bitte auch einmal aus meiner sicht:

    mehrfach hat der user festgehalten, ich sei doch mehr braun denn grün. dann verhalte ich mich einmal grün, und dann ist es auch wieder nicht recht.

    ******

    andere user wiederum könnten einwenden - auch nicht gänzlich an den haaren herbei gezogen -, dass die einschränkung des usa-forums u.a. verhindern sollte, dass dort komische allgemeinplätze wie "Hurricans haben immerhin was mit Klima zu tun" verlautbart werden.

    diesen usern würde ich glatt entgegenhalten: das galt einmal vor einigen jahren. aber seit trump us-präsident ist, kann dies kein schlagendes argument mehr sein.

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    Rosevietarot, 27.08.2019 03:23, Antwort auf #157

    ok!

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    gruener (Luddit), 27.08.2019 03:55, Antwort auf #158

    möchtest du darauf wirklich eine ernsthafte antwort?

    besser wäre es, dieses post schnell wieder zu löschen.

  • RE: Jetzt wird alles wieder gut - Nix da!

    Eckhart, 27.08.2019 11:30, Antwort auf #157

    ******

    andererseits, sorros, sieh es bitte auch einmal aus meiner sicht:

    mehrfach hat der user festgehalten, ich sei doch mehr braun denn grün. dann verhalte ich mich einmal grün, und dann ist es auch wieder nicht recht.

    ******

    Da du in sehr sehr vielen postings deine Verachtung gegenüber Grünen, Grünen Positionen, Grünen Haltungen ausdrückst und immer wieder jede Menge Verständnis und Zustimmung auch zu sehr weit rechts stehenden Thesen und Behauptungen ausdrückst, hätte ich gerne deine persönliche Selbsteinschätzung, denn ich mag ja niemandem unrecht tun.

    Denkst du, du bist aktuell mehr Grün als blau-braun?

    Und ich werde sicher nicht "einklagen" in Bezug auf Schreibrechte. Du darfst deine Autokratie ausleben.
    Und da ich nicht wegen jedem Scheiß einen eigenen Thread aufmache, suche ich einen, wo ich es dazu schreiben kann (siehe Hurrican/Klima).

Beiträge 151 - 160 von 653

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.385 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com