Bedrohung der AfD? Weidel - wo endet Information, wo beginnen Fake News ?

posts 1 - 10 by 40
  • Bedrohung der AfD? Weidel - wo endet Information, wo beginnen Fake News ?

    ronnieos, 04.10.2023 21:56
    #1

    Weidel machte grosse Wellen mit der Absage einer Veranstaltung am 3. Oktober.

    Der Grund für Weidels Verzicht war kürzlich ein „sicherheitsrelevanter Vorfall“, wie ihn ein Sprecher der Politikerin umschrieb. „Frau Weidel und ihre Familie wurden von Sicherheitsbehörden aus ihrer privaten Wohnung an einen sicheren Ort verbracht, da sich Hinweise verdichtet hatten, die auf einen Anschlag auf ihre Familie hindeuteten“, sagte er.

    "Sie wurde von zu Hause evakuiert, in ein Safehouse gebracht und kann das Haus nicht verlassen."

    Das Bundeskriminalamt (BKA) stellt die Sicherheitslage nun etwas anders dar. Ein Sprecher sagte auf Anfrage: „Die Absage der Teilnahme an der gestrigen Veranstaltung durch Alice Weidel geschah nicht auf Veranlassung oder Empfehlung des BKA.
    Offenbar gab es entgegen der Darstellung der AfD keine konkreten Hinweise vom BKA, dass auf der Veranstaltung ein Anschlag bevorstehe.

    https://www.focus.de/politik/anschlagsplaene-gegen-alice-weidel-jetzt-widerspric ht-bka-der-afd-darstellung_id_218475018.html

    Der Grund könnte ein ganz anderer sein:

    Laut Informationen des SPIEGEL soll sich Weidel zum Zeitpunkt des geplanten Wahlkampf-Auftritts auf der Ferieninsel Mallorca aufgehalten haben. Dort wurde sie offenbar am Nachmittag des 3. Oktober in einem Strandrestaurant gesehen.
    Mallorca als Safe-house des BKA ?!
    Bitte bedroht mich - ich war noch nie auf Mallorca.
  • Bedrohung der AfD? Chrupalla

    ronnieos, 04.10.2023 23:17, Reply to #1
    #2

    Nun gibt es einen zweiten Vorfall:  Einen Zusammenbruch von Weidels Co-Parteichef Tino Chrupalla in Ingolstadt. Interpretation umstritten.

    Die AfD nennt es einen „tätlichen Angriff“, während die Polizei vorsichtiger von einem „medizinischen Vorfall“ spricht und mitteilt, dass „eine offensichtliche Verletzung zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar war“.

    - was immer es war: Gute Besserung

    Klar ist:

    • Bedrohungen und Angriffe sind tabu. Gegen die AfD wie gegen Grüne (gegen die in Bayern der erste Stein flog)
    • Aggression und Furcht haben in diesem Wahlkampf eine Schwelle überschritten.
    • Es gehört zur demokratischen Kultur, die Meinung des Anderen auszuhalten.
    • Redner und Politiker aller Parteien und Couleur müssen sicher sein vor Übergriffen und Gewalt in der Öffentlichkeit und im Privaten; das gilt ebenso für alle von LBG** bis Querdenkern.
    • Wer - wie Weidel - aber falsche Angaben macht, verschärft bewusst, statt zu deeskalieren.
    • Hosea 8, Vers 7  --- "Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten".
    • .... etwas anders zitiert, gibt es das auch mit Nazi-Emblemen
  • RE: Bedrohung der AfD? Chrupalla

    Eckhart, 05.10.2023 09:19, Reply to #2
    #3

    Tätliche Angriffe gehen gar nicht, egal von wem und gegen wen.

    Jedenfalls gute Besserung an Chrupalla, egal was da los war.

    Die Polizei konnte bisher jedenfalls noch keinen Zeugen ausmachen der irgendwas gesehen oder gefilmt hat. Chrupalla hat anscheinend keine Verletzungen und die lokale Presse hatte von einem Schwächeanfall berichtet, weil er plötzlich nicht mehr ansprechbar war.
    Angeblich hatte Chrupalla kurz vorher über Stiche geklagt, was auf einen Infarkt deuten könnte. Wenn die anderen immer "Messermänner" im Kopf haben, dann kann man daraus auch einen Anschlag konstruieren.
    Die Partei trendet derweil mit "Anschlag auf Chrupalla". Da wären wenigstens klitzekleine Hinweise/Belege darauf angebracht.

    Und sollte Weidel wirklich nur ihren Urlaub auf Mallorca verlängert und dafür eine prekäre Sicherheits-Lage erfunden haben, dann setzt sie in meinen Augen beim Niveau-Limbo der AfD noch einen drauf.

    Nachtrag 10:28
    Auf dem Gelände hat sich eine Pinwandnadel gefunden. Ob diese was mit dem Vorfall zu tun hat, wird untersucht.

  • RE: Bedrohung der AfD? Chrupalla

    SeppH (!), 05.10.2023 12:15, Reply to #3
    #4

    Blödsinn, kein Infarkt, sondern ein Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand.

  • RE: Bedrohung der AfD? Chrupalla

    drui (MdPB), 05.10.2023 12:42, Reply to #3
    #5

    Auf dem Gelände hat sich eine Pinwandnadel gefunden. Ob diese was mit dem Vorfall zu tun hat, wird untersucht.

    Ich habe da auch schon einen Verdacht:

    https://www.oedp-bayern.de/fileadmin/_processed_/2/f/csm_Loewe-farbig-komplett-k _1321a05b84.jpg

  • RE: Bedrohung der AfD? Chrupalla

    Eckhart, 05.10.2023 12:43, Reply to #4
    #6

    Blödsinn, kein Infarkt, sondern ein Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand.

    Stell dich der Polizei zur Verfügung, wenn du einen "Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand" bezeugen kannst.

    Die suchen nach Hinweisen. Tätlichkeiten gehen gar nicht. Übrigens auch nicht die üblich gewordenen permanenten Verbalinjurien.

  • Besitzt du Beweise oder Videos - die Polizei sucht

    ronnieos, 05.10.2023 13:38, Reply to #4
    #7

    Blödsinn, kein Infarkt, sondern ein Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand.

    AfD-Chef Tino Chrupalla wird nach Angaben seines Büros intensivmedizinisch überwacht, nachdem er bei einer Wahlkampfkundgebung in Ingolstadt ins Krankenhaus gebracht wurde.

    Was allerdings genau diese "Umstände" sind, darüber herrscht noch viel Unklarheit. Der AfD-Chef war während der Veranstaltung ins Krankenhaus eingeliefert worden - aus zunächst unklaren Gründen.

    Die Polizei teilte mit, Chrupalla habe am Nachmittag vor Beginn seiner Rede hinter der Bühne medizinisch versorgt werden müssen und sei dann in die Klinik gekommen. Eine offensichtliche Verletzung sei zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar gewesen. (*)  "Um die näheren Umstände dieses medizinischen Vorfalls abzuklären, wurden die weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt übernommen."

    (*) Bei einem "Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand" sollte die Polizei Körperflüssigkeit finden, es sei denn Chrupalla ist absolut blutleer.

    Besucher, die im Umfeld der Veranstaltung Fotos oder Videos gemacht haben, wurden von der Polizei gebeten, diese den Ermittlern zur Verfügung zu stellen.

  • RE: Bedrohung der AfD? Chrupalla

    Eckhart, 05.10.2023 15:42, Reply to #4
    #8

    Blödsinn, kein Infarkt, sondern ein Mordversuch mit einem spritzenähnlichen Gegenstand.

    Ganz aktuell:
    Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt teilte am frühen Donnerstagnachmittag ihren Stand der Ermittlungen mit der Öffentlichkeit. "Es liegen zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Erkenntnisse vor, dass Herr Chrupalla angegangen oder angegriffen wurde", hieß es in einer Pressemitteilung.

    Wenn du da bessere Infos hast, bitte bei der Polizei melden. Wer Beweise bei einem Mordversuch unterschlägt, kann sich auch selbst strafbar machen.

  • Chrupallaktische Selfie-Situation!!

    drui (MdPB), 05.10.2023 16:45, Reply to #8
    #9

    Wie der SPIEGEL aus Ermittlerkreisen erfuhr, soll es unter anderem im rückwärtigen Bereich der Bühne zu einer »Selfie-Situation« gekommen sein. Chrupalla habe sich mit zwei jungen Männern fotografieren lassen. Kurz darauf habe der Politiker erklärt, Schmerzen am rechten Oberarm zu verspüren. Zunächst soll er gegenüber Sicherheitsbeamten von einer Art »Druckschmerz« gesprochen haben. Chrupalla habe daraufhin auf die beiden jungen Männer hingewiesen, die das Selfie mit ihm gemacht hatten. Die Polizei machte sie ausfindig, stellte ihre Personalien fest und durchsuchte sie nach verdächtigen Gegenständen – ohne etwas Relevantes zu finden. Nach SPIEGEL-Informationen hatten Chrupallas Personenschützer nichts von einem möglichen Angriff mitbekommen. Am Oberarm sei eine »oberflächliche Rötung bzw. Schwellung« festgestellt worden, heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Untersuchungen seien unauffällig verlaufen.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/tino-chrupalla-ermittler-haben-keine- hinweise-auf-angriff-gegen-afd-chef-a-14cd04f2-4f29-49c5-b7c2-a93c6d9aa9e2

    Schrecklicher Verdacht: Sollte eine Steckmücke für den infamen Spätsommerangriff verantwortlich sein? Wird Herr Chrupalla jemals wieder hetzen und brüllen können? Will da jemand aus einer Mücke einen elefantösen Mordanschlag machen und warum? Ist etwa Wahlkampf in Bayern?

    Ich glaube, bei meinem letzten Mückenstich haben sich der Staatsschutz und das Klinikum Ingolstadt weniger intensiv gekümmert. Man stelle sich mal vor, das wäre eine Grünenpolitikerin gewesen, Spott und Häme darüber würden Social Media für Monate verstopfen.

  • RE: Chrupallaktische Selfie-Situation!!

    Eckhart, 05.10.2023 18:36, Reply to #9
    #10

    Wie der SPIEGEL aus Ermittlerkreisen erfuhr, soll es unter anderem im rückwärtigen Bereich der Bühne zu einer »Selfie-Situation« gekommen sein. Chrupalla habe sich mit zwei jungen Männern fotografieren lassen. Kurz darauf habe der Politiker erklärt, Schmerzen am rechten Oberarm zu verspüren. Zunächst soll er gegenüber Sicherheitsbeamten von einer Art »Druckschmerz« gesprochen haben. Chrupalla habe daraufhin auf die beiden jungen Männer hingewiesen, die das Selfie mit ihm gemacht hatten. Die Polizei machte sie ausfindig, stellte ihre Personalien fest und durchsuchte sie nach verdächtigen Gegenständen – ohne etwas Relevantes zu finden. Nach SPIEGEL-Informationen hatten Chrupallas Personenschützer nichts von einem möglichen Angriff mitbekommen. Am Oberarm sei eine »oberflächliche Rötung bzw. Schwellung« festgestellt worden, heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Untersuchungen seien unauffällig verlaufen.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/tino-chrupalla-ermittler-haben-keine- hinweise-auf-angriff-gegen-afd-chef-a-14cd04f2-4f29-49c5-b7c2-a93c6d9aa9e2

    Schrecklicher Verdacht: Sollte eine Steckmücke für den infamen Spätsommerangriff verantwortlich sein? Wird Herr Chrupalla jemals wieder hetzen und brüllen können? Will da jemand aus einer Mücke einen elefantösen Mordanschlag machen und warum? Ist etwa Wahlkampf in Bayern?

    Ich glaube, bei meinem letzten Mückenstich haben sich der Staatsschutz und das Klinikum Ingolstadt weniger intensiv gekümmert. Man stelle sich mal vor, das wäre eine Grünenpolitikerin gewesen, Spott und Häme darüber würden Social Media für Monate verstopfen.

    Ist schon ernst. Sowas kommt zwar selten vor, ist aber durchaus drin. Und für Betroffene jedenfalls nicht lustig.

    Kann man durch einen Mückenstich einen allergischen Schock erleiden?

    Über einen allergischen Schock, das heißt eine Anaphylaxie nach dem Stich von Mücken, wurde nur sehr selten berichtet. Wie bei anderen Auslösern kommt es dabei zusätzlich zu den Hautsymptomen zu Übelkeit, Atemnot und Husten bis zu Bewusstlosigkeit des Patienten.

    Mückenstich-Allergie (mein-allergie-portal.com)

posts 1 - 10 by 40
Log in
30,570 Participants » Who is online

Fine music for political ears

What we predict...

Wahlfieber, originally a platform from the German-speaking world, offers (user-based) forecasts on elections worldwide - using political prediction markets without applying any algorythm.

Our focus

Germany / Austria / Switzerland
All national and state elections as well as selected local, mayoral and party elections

Europe
Almost all national elections as well as selected presidential, regional and local elections and votes.

USA
All presidential, senatorial and house elections (including mid-term and most presidential primaries/caucusses) as well as important special and state elections.

UK
All national and state elections as well as important special, local and mayoral elections and votes.

Worldwide
National elections - including Australia, Canada, Israel, Japan, New Zealand, etc.


Important elections in 2023

  • Several state elections in Germany and Austria
  • Presidential election in the Czech Republic
  • National elections in Finland, Turkey, Greece, Poland, Switzerland and Spain

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com