Gemeinderatswahlen in Nordslowenien 2021

  • Gemeinderatswahlen in Nordslowenien 2021

    gruener (Luddit), 25.02.2021 23:20
    #1
  • Gemeinderatswahlen in Nordslowenien 2021 - der Absturz von Grünen und VP

    gruener (Luddit), 28.02.2021 21:44, Antwort auf #1
    #2

    die zwischenstände (ohne wahlkarten) aus klagenfurt und villach lassen aufhorchen.

    folgendes ist nach auszählung von jeweils über 50 % der stimmen hervorzuheben:

    - 2 richtig blamable ergebnisse für die grünen ..... deutlich einstellig! - in klagenfurt mit massiven verlusten (von 14,0 auf 8,7) , in villach womöglich unter 5 % (von 7,9 auf 4,6)

    - in villach wird die liste ERDE - vlt. vergleichbar mit der deutschen klimaliste - zweistellig

    - großer sieger in klagenfurt: das team kärnten (knapp 25 %) - die fp wird in der landeshauptstadt abgestraft (von 24,9 auf 11,3)

    - sp stabil

    - vp erstaunlich schwach

    https://www.klagenfurt.at/rathaus-direkt/medien-presse/stadtpresse-aussendungen/ 2021/feber/gemeinderats-und-buergermeister-wahl-zwischenergebnis.html

    https://villach.at/stadt-regierung/wahl-service/gemeinderats-und-buergermeisterw ahl-2021

    da man in villach offenbar nicht differenziert, vorsichtshalber der begleittext:

    Nach Auszählung der Sprengelwahlergebnisse und noch ohne Berücksich­tigung der mehr als 10.000 Wahlkarten ergibt sich für die Gemeinderats- und Bürger­meisterwahl in der Stadt Villach folgendes Zwischenergeb­nis: SPÖ 50,02%, ÖVP 12,75%, FPÖ 17,59%, Die Grünen 4,63%, Verantwortung Erde 11,44%, Neos 1,55%, UNS-Liste Fantur 0,72%, Vision Freiheit & Menschlichkeit 1,28%

  • Kärntner Gemeinderatswahlen 2021 - eine vorsichtige Bewertung

    gruener (Luddit), 02.03.2021 02:15, Antwort auf #2
    #3

    beginnen wir mit dem unübersehbaren:

    wir haben uns durch unsere prognosen nicht grade mit ruhm bekleckert.

    das geht wahrlich besser!

    ******

    ich habe heute die ergebnisse sämtlicher gemeinden "durchblättert".

    es ist ein klarer verlierer auszumachen: die grünen.

    nicht nur, dass die grünen in vielen kommunen gar nicht mehr angetreten sind, dort, wo sie dennoch kandidierten, stand am ende zumeist ein klares, nicht selten blamables minus. man hat sich gelegentlich halbiert. die auf wahlfieber aufgesetzten märkte bilden die niederlage gut ab. selbst im urbanen umfeld ging es steil bergab.

    einen klaren sieger wiederum vermag ich nicht auszumachen.

    die sp hat sich gut behauptet. in den bedeutenden kommunen landete sie zumeist auf dem ersten platz, mal mit einem kleineren minus, öfters aber auch mit einem plus.

    bei vp und fp halten sich niederlagen und siege irgendwie mehr oder weniger die waage.

    ******

    interessant ist, was an den rändern passiert ist:

    die neos konnten einige kleine erfolge verbuchen

    das von einigen längst tot gesagte team kärnten kämpft um den einen oder anderen bürgermeister. in klagenfurt ist die partei der überraschungssieger. (und lässt mind. zwei parteien dumm aus der wäsche gucken)

    die liste verantwortung erde (erde) kann in villach ihr 2015er ergebnis mehr als verdreifachen und die grünen deklassieren.

    ******

    das villacher ergebnis gibt mir zu denken:

    es gibt offenbar - zumindest lokal - eine ernsthafte alternative zu den grünen. in kärnten könnte sie den listennamen erde führen. das belgt auch deren abschneiden beid er letzten landtagswahl. jedoch ist diese quasi einzelkandidatur nicht sogleich übertragbar. aktuell ist mir nur eine weitere lokale kandidatur von erde bekannt. in bleiberg erhielt eine gleichnamige liste knapp 6 %.

    dennoch soll ansatzweise festgehalten werden: solange die grüne alternative aus der mitte kommt, kann sie erfolgreich sein. mit linken elementen verknüpft, verbleibt sie unbedeutend - siehe das magere abschneiden der alternativen liste lebenswerte erde (alle) in klagenfurt.

    ich hatte gehofft, aus den kärntner gemeinderatswahlen ließen sich konkretere rückschlüsse ziehen bzgl. einer beginnenden parteiwerdung der klimabewegung. dies ist leider nicht wirklich der fall. dennoch: das überraschend gute abschneiden der liste verantwortung erde in villach lässt aufhorchen. ähnliches potential bergen m.e. auch die zwei neuen parteien in deutschland, volt und klimaliste.

  • RE: Kärntner Gemeinderatswahlen 2021 - eine vorsichtige Bewertung

    Wolli, 02.03.2021 10:30, Antwort auf #3
    #4

    Gemeinderatswahlen sind, insbesondere in kleineren Gemeinden, vor allem Persönlichkeitswahlen. Man wählt eine Person nicht weil, sondern obwohl sie in einer bestimmten Partei ist.

    Daher wäre ich vorsichtig, ein Villacher Ergebnis zu verallgemeinern. Auch die vielbeachteten Grazer Erfolge der Kommunisten haben keinen bundesweiten Trend eingeleitet, sondern sind ein lokales Kuriosum geblieben.

  • RE: Kärntner Gemeinderatswahlen 2021 - eine vorsichtige Bewertung

    gruener (Luddit), 02.03.2021 21:58, Antwort auf #4
    #5

    Gemeinderatswahlen sind, insbesondere in kleineren Gemeinden, vor allem Persönlichkeitswahlen. Man wählt eine Person nicht weil, sondern obwohl sie in einer bestimmten Partei ist.

    Daher wäre ich vorsichtig, ein Villacher Ergebnis zu verallgemeinern. Auch die vielbeachteten Grazer Erfolge der Kommunisten haben keinen bundesweiten Trend eingeleitet, sondern sind ein lokales Kuriosum geblieben.

    vollkommen richig!

    ich hätte erde auch nicht weiter erwähnt, wäre da nicht der achtungserfolg dieser im grunde unbekannten liste bei der letzten landtagswahl 2018 gewesen. verantwortung erde erhielt aus dem stand fast zwei prozent der stimmen. (den grünen kostete die kandidatur den wiedereinzug in den landtag)

    bzgl. der kpö muss erwähnt werden: krems ist da auch nichts ganz ohne. da schauen wird dann im kommenden jahr, ob die bösen kommunisten dort wieder über 5 % erhalten. :-)

Beiträge 1 - 5 von 5

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.857 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com