Bürgerschaftswahl in Hamburg, 2020

Beiträge 51 - 60 von 162
  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    sorros, 21.01.2020 23:32, Antwort auf #50
    #51

    vor dieser antwort habe ich extra erneut ins forum "prognosen" geschaut:

    civey hat die grünen bei den letzten drei landtagswahlen deutlich - nein, nicht unter-, sondern - überschätzt. bei der spd lagen sie zweimal relativ genau, einmal unterschätzt (brandenburg - das galt aber für alle)

    was soll ich nun daraus schlussfolgern, wenn sich diese civey-"serie" in hh fortsetzt: spd - tendenz 35; grüne - tendenz 20 ?

    Warum schreibst Du so ein dummes Zeug.
    Wir wissen alle, daß die 3 letzten Wahlen in den letzten Wochen und vor allem Tagen nicht prognostizierbar warn. Das Interesse vieler Wähler zu verhindern, dß die AfD stärkste Partei wird hat nuvorhersehbare Effekte erzeugt,

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    drui (MdPB), 21.01.2020 23:51, Antwort auf #48
    #52

    sollte der spiegel recht behalten, ist die frage, wer neuer erster bürgermeister wird, bereits entschieden.

    Schaut man genau hin, wäre es mitnichten entschieden, es käme auf Koalitionsverhandlungen an:

    Rot-Grün: 55,1% zu 38,4% (Opposition)

    Grün- schwarz-gelb: 47,8% zu 45,7%

    Rot-Schwarz: 45,9% zu 47,6% (geht nur als Minderheitsregierung)

    Rot-schwarz-gelb: 53,1% zu 40,4%

    Es gäbe zumindest theoretisch eine Alternative zu einem SPD-Bürgermeister.

    30,2% wäre zudem kein Grund für die stolze Hamburg-SPD Freudentänze aufzuführen.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    gruener (Luddit), 21.01.2020 23:56, Antwort auf #51
    #53

    das ist das, was man versucht hat, uns medial zu vermitteln.

    dieser umstand igenoriert u.a. den fakt, dass jeder der drei mp's sich einer größeren beliebheit erfreut. (amtsbonus etc. pp.)

    die mär, der souverän hätte bewusst verhindert, dass die afd stärkste kraft wird, mag ich nicht annehmen. denn: was hätte das denn bedeutet? etwa, dass die cdu schwach wird, und u.a. höcke stante pede zum mp wählt? wer's glaubt, wird selig. zum glück bin ich schon vor vielen jahren aus der kirche ausgetreten.

    ******

    unabhängig davon

    • prognostizierte civey bei den genannten wahlen meist höhere werte für die grünen als andere umfrageinstitute. das übertrage ich jetzt lieber nicht erneut auf die hh-wahl.
    • mahne ich lediglich zur vorsicht. das ist aus meiner sicht das genaue gegenteil von grünen-feindlich - aber manchmal ist offenbar selbst eine aufforderung zur leichten mäßigung einfach schon zu viel des guten und zumutbaren. aber dann gilt wiederum der gute alte lec: nun bist du mit dem kopf durch die wand. und was wirst du in der nachbarzelle tun? - ich lege daher auch dir als ehemaligen alt-linken den song des genossen degenhardt über die geduld und zähigkeit - incl. eines warten könnens - des revolutionärs innig ans herz. weniger ist oft mehr und bringt einen schneller ans ziel.
  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    gruener (Luddit), 22.01.2020 00:28, Antwort auf #52
    #54
    30,2% wäre zudem kein Grund für die stolze Hamburg-SPD Freudentänze aufzuführen.

    keine sorge: selbiges liegt mir fern.

    also, ich persönlich brauche diese senile tante schon lange nicht mehr. - die letzte interessante sozialdemokratin wurde in den iden des märzes 2005 hinterrücks "gemeuchelt".

    ja doch, bevor jetzt einige - zurecht - widersprechen: auch ich hege weiterhin gewichtige zweifel, dass sie aus den eigenen reihen heraus beseitigt worden ist. wie ein ehemaliger hiesiger politiker - ein absoluter insider - gerne bei vielen gelegenheiten zu erwähnen pflegte: sollte der heidemörder wirklich ein sozi gewesen sein, der würde längst tot in der elbe treiben.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    Mirascael, 22.01.2020 19:06, Antwort auf #53
    #55

    das ist das, was man versucht hat, uns medial zu vermitteln.

    dieser umstand igenoriert u.a. den fakt, dass jeder der drei mp's sich einer größeren beliebheit erfreut. (amtsbonus etc. pp.)

    die mär, der souverän hätte bewusst verhindert, dass die afd stärkste kraft wird, mag ich nicht annehmen. denn: was hätte das denn bedeutet? etwa, dass die cdu schwach wird, und u.a. höcke stante pede zum mp wählt? wer's glaubt, wird selig.

    Richtig. Statt des naheliegenden Amtsbonus der Ministerpräsidenten wurde ein herbeifantisiertes Anti-AfD-Märchen als Erklärung der Wahlergebnisse herangezogen. Komplett gaga.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    gruener (Luddit), 22.01.2020 20:54, Antwort auf #55
    #56

    einmal abgesehen davon, dass diese maßnahmen - schüren von ängsten vor der afd und einer möglichen blauen polposition - die partei in gänze und deren wahlergebnisse eher gestärkt haben dürften.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    drui (MdPB), 22.01.2020 22:27, Antwort auf #56
    #57

    einmal abgesehen davon, dass diese maßnahmen - schüren von ängsten vor der afd und einer möglichen blauen polposition - die partei in gänze und deren wahlergebnisse eher gestärkt haben dürften.

    Sehr wahrscheinlich, aber es hat wohl auch die Position der MPs gestärkt. Amtsbonus und  Polarisierung zwischen der jeweiligen Regierungspartei und der AfD schließen sich ja nicht aus. LTW werden eben von vielen Faktoren beeinflusst. Ein wichtiger Faktor sind die Medien, deren Hauptinteresse das erfolgreiche Verkaufen einer bestimmten Story ist (egal wie sie sich politisch positionieren). Bei den drei Ost-LTW war eben die Story, dass die AfD jeweils die zweitstärkste Partei war mit gewissen Chancen auf die Pole. Warum hätten die Medien auf diese Geschichte verzichten sollen?

    Bei den Stadtstaaten könnten wir zukünftig (in Berlin jetzt schon) ähnliche Stories zwischen der SPD und den Grünen erleben, bei anderen West-Bundesländern die zwischen Union und den Grünen.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    gruener (Luddit), 24.01.2020 03:00, Antwort auf #57
    #58

    dein post erinnert mich im ersten part fatal an karl kraus, welcher den gängigen medien einst ähnlich zugetan war wie meiner einer heutzutage, wonach die menschen ...

    ... lesen, was erschienen,
    sie denken, was man meint.
    Noch mehr läßt sich verdienen,
    wenn etwas nicht erscheint.
    Wir schweigen oder schreiben,
    ob jener auch zerspringt –
    wenn uns nur unser Treiben
    was bringt.

    Die Welt, soweit sie lebend,
    singt unsere Melodie.
    Wir bleiben tonangebend
    von aller Gottesfrüh.
    Nach unsern notigen Noten
    die Menschheit tanzt und hinkt,
    weil Dank sie für die Toten
    uns bringt!

    Wir bringen, dringen, schlingen
    uns in das Leben ein.
    Wo wir den Wert bezwingen,
    erschaffen wir den Schein.
    Schwarz ist's wie in der Hölle,
    die auch von Schwefel stinkt,
    wohin an Teufels Stelle
    man bringt!

    aber nicht, dass jetzt irgendwer mutmaßt, der karl, der kraus hätte einfach nur einmal zu oft die tagesschau oder die zeit im bild verkonsumiert...

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    Mirascael, 25.01.2020 21:29, Antwort auf #58
    #59

    Als Hamburger bin ich ja leidendes Opfer hinsichtlich des Wahlkampfes. Der AfD-Spot war unterdurchschnittlich und der FDP-Spot auf youtube ist das Grauen - und wird mir vor fast jedem Video aufgezwungen. Schlimm! So wird das nichts mit den 5%.

    Bei den Wahlplakaten habe ich bisher nur SPD und Grüne gesehen - das von Tschentscher überzeugt. Ich wäre überrascht, wenn Fegebank ihn ablösen würde.

  • RE: Bürgerschaftswahl Hamburg 2020 - neue Umfrage

    gruener (Luddit), 26.01.2020 00:35, Antwort auf #59
    #60

    Bei den Wahlplakaten habe ich bisher nur SPD und Grüne gesehen - das von Tschentscher überzeugt. Ich wäre überrascht, wenn Fegebank ihn ablösen würde.

    dann poste dieses hier doch einmal! (gerne auch im vergleich zum analogen grünen plakat)

    falls es probleme mit dem format - oder der größe - geben sollte, bitte mail an den support oder pm an mich.

Beiträge 51 - 60 von 162

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.385 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com